Manual Corner Profil

Manual Corner Profil

Corner Profil

1. Erläuterung der dem Profil beigefügten Zubehöre

a. Steck-Stifte:

Profil mit Diffusor und Endkappen; beigelegte Steckverbinder für den Anschluss von Profil zu Profil oder für Ecken.

Die Steck-Stifte dienen der Verbindung von einem Profil zum nächsten und sichern, dass sich die Profilabschnitte nicht zueinander verwinden, sondern schön der Länge nach gleichmäßig verlegt werden können.

b. Endkappen:

Die Endkappen können verwendet werden, wenn man einen Abschluss auf einer Fläche sucht oder an einer Wandkante in den Raum hinein endet.

2. Montage

a. Vorbereitungen:

  1. Beachten Sie die Montageanleitung.
  2. Es wird empfohlen, das Profil vor dem Streichen oder Tapezieren mit einem handelsüblichen Glasreiniger zu säubern. Das erhöht die Haftkraft der Farben oder Kleister deutlich. Beim Kleister sollte auf Sorten geachtete werden, die gut auf Kunststoff haften (extra-starke Sorten).
  3. Betreffs Baukleber sollte eine Auswahl entsprechend dem vorhandenen Untergrund getroffen werden. Das Profil ist deckenseitig mit einer Riffelung ausgestattet, die eine optimale Haftkraft des Bauklebers sichert. Der Untergrund sollte trocken und staubfrei sein – Hinweise Baukleber-Verarbeitung beachten.
  4. Für den Abschluss an einer unebenen Decke sollten ggf. Spachtelmassen eingesetzt werden, die auf dem Untergrund sowie dem Kunststoff haften. Das Profil ist schleiffähig.
  5. Bitte bei der Montage des Profils den Diffusor eingesetzt lassen. Anderenfalls könnte sich das Profil verformen und das spätere Einsetzen des Diffusors behindert werden.

b. Reihenfolge/Schritte nach Montageanleitung

Baukleber gleichmäßig auftragen und Verarbeitungshinweise des Klebstoff-Herstellers beachten.
Stripes gleichmäßig, nicht unter Zug, auf Montagefläche im Profil aufkleben.
Den Diffusor an einem Ende einrasten und dann der Länge nach andrücken.
  1. Verlegung aus einer Raumecke heraus starten.
  2. Profile der benötigten Länge nach mit Diffusor kürzen.
  3. Einspeisung seitens Trafo zum Stripe festlegen und die Kabel verlegen/ provisorisch fixieren. Die Kabelzuführung kann über eine Ecke oder an beliebiger Stelle im Profilverlauf erfolgen; ggf. Verlängerungskabel nach dem Trafo einsetzen.
  4. Ecken und Profilstücke Schritt für Schritt aufkleben; bei stark unebenen Decken/Wänden ggf. zusätzlich mit Schrauben/Dübeln sichern. Beim Aufkleben den Diffusor eingesetzt lassen!                                          
  5. Von Profil zu Profil immer die Verbindungsstifte einsetzen, damit ein gleichmäßiger Anschluss gewährleistet wird.
  6. Ggf. bei Unebenheiten Ausgleich mit lösemittelfreier Spachtelmasse schaffen; ggf. nachschleifen.
  7. Nach der Härtephase des Klebers kann der Diffusor abgenommen werden.
  8. Stripes auf die vorgesehene Fläche einkleben und an die vorbereitete Kabelzuführung anschließen. Der Bereich hinter der Klebefläche kann zur Kabelmitführung verwendet werden.  
  9. Stripes können in den Ecken von der einen zur nächsten Montagefläche im Bogen herumgeführt werden. Die Verwendung spezieller Ecken ist nicht notwendig.
  10. Diffusor wieder einsetzen.
  11. Reinigen des Profils mit Glasreiniger vor dem Streichen um Staub und Fettreste zu entfernen.

c. Weitere Verarbeitung

Streichen mit der Rolle; zuvor mit Glasreiniger Staub und Fettrückstände entfernen.
Das fixierte Profil kann übertapeziert werden. Exakt zuschneiden oder überstehende Tapete an der Profilkante mit Cutter abschneiden.
  1. Für das Streichen wird die Arbeit mit einer Rolle empfohlen. Mit dem Pinsel entstehen leicht Riefen im Farbauftrag. Das Profil ist mit handelsüblicher Dispersions-/Wandfarbe streichfähig. Es sollten keine Lösemittelhaltigen Lacke verwendet werden, die den Kunststoff angreifen.
  2. 2x streichen für einen lichtdichten Untergrund wird empfohlen.
  3. Alternativ kann übertapeziert werden. Dazu kann man die Tapete überstehen lassen und an der Profilkante abschneiden.
  4. Nach dem Tapezieren und/oder Streichen kann die Schutzfolie des Diffusors abgezogen werden. Die spart zusätzliche Reinigung, falls Farbe darauf gekommen ist.

3. Feedback

Senden Sie uns gern Ihr Feedback oder Ihre Fragen an: Torsten Pfeil E-Mail